Samstag, 10. Januar 2009

Rückblick auf die Ferien

Hallo,

So nun hab ich mich endlich überwunden meine Gehirnzellen trotz Wochenende nochmal anzustrengen und den versprochenen Artikel über Weihnachten, Silvester, meine Ferien und was sonst noch passiert ist zu schreiben...!

Also ich fange einfach mal mit Heiligabend an...was ich davor gemacht habe, kann ich mich nicht mehr erinnern ;)
So der Heiligabend an hat eigentlich damit angefangen, dass wir zur Kirche gegangen sind...also da war es schon Abends...aber davor war der Tag halt einfach ein normaler Tag. Ich persönliche finde Krippenspiel und so total schrecklich und totlangweilig...deswegen habe ich mich auch sehr gefreut, dass es keins gab :)
Sonst war der Gottesdienst nicht sehr Inhaltsreich...ein paar Lieder wurden gesungen und jeder hat eine Kerze angezündet und das war es auch schon...gebetet wurde natürlich auch.
An Heiligabend selbst gibt es ja gewöhnlich keine Geschenke in Amerika... in meinem Fall war das ein bisschen anders. Weil mein Gastopa (Gastopa klingt irgendwie blöd =) nur an Heiligabend zeit hatte um uns zu besuchen, hat er uns die Geschenke schon am Heiligabend gegeben.
So dann wurde noch Essen für Santa und Futter für die Rentiere vor die Tür gestellt und dann mussten meine beiden kleinen Geschwister ins Bett damit Santa kommen kann :)
Am nächsten morgen hieß es dann früh aufstehen...sehr früh...viel zu früh...aber meine kleinen Geschwister konnten es natürlich nicht abwarten, die Geschenke auszupacken. So und der das mit den Geschenke auspacken funktioniert hier genau so wie in Deutschland :)
Tja und den Rest des Tages war jeder so mehr oder weniger mit sich selbst und seinen Geschenken beschäftigt.

So ab jetzt versagt mein Gehirn so ein bisschen...deswegen gibt es den Rest meiner Ferien nicht mehr in Chronologischer Reihnfolge :)
Also erstmal kann ich sagen, dass wir eigentlich fast jeden Tag irgendeine Party hatten...also ich und mein Bruder...aber auf die möchte ich hier nicht weiter eingehen ;)
Ich werde jetzt einfach mal über zwei Höhepunkte meiner Ferien berichten und dann natürlich noch über Silvester.

Was ich bis jetzt nicht wusste, Cincinnati Zoo ist einer der größten und besten Zoos der USA und um Weihnachten haben sie immer eine besondere Aktion: Festival of Lights
Auf der Seite gibt es leider nur ein Foto und ich habe mal wieder meine Kamera vergessen gehabt...deswegen kann ich nur sagen, dass es wirklich toll aussah!
Naja und nebenbei habe ich auch ein paar weiße Löwen und Tiger gesehen, eine Menge Vögel, Krokodile und Insekten. Alles konnte ich leider nicht sehen weil viele der Tiere im Winter drinnen sind...aber wahrscheinlich kommen wir im Frühling nochmal wieder um den Rest der Tiere zu sehen.

Unser zweiter Familienausflug war in ein Hotel, dass eigentlich nur dafür berühmt ist, dass es ein riesiges Spaßbad hat.
Naja ich weiß garnicht, was ich da noch groß sagen soll...es war halt riesig...ungefähr dreimal größer als das was man aus Deutschland kennt...aber das ist hier mit den meisten Sachen...alles ist riesig!
Naja und auch wenn größer nicht immer besser heißt, hatten wir eine Menge spaß!

So und nun zu Silvester...!
Also gleich am Anfang: In Amerika gibt es keine Feuerwerk...nicht weil es verboten ist...es ist einfach nicht populär...keine Ahnung warum. Ich glaube die haben einfach noch nicht raus gefunden wie viel Spaß man damit haben kann.
Naja aufjednefall mein Bruder und ich sind zu einer Party gefahren auf der es so ziemlich das coolste für Silvester gab: einen beheizbaren outside Whirlpool!
Naja und über den Rest schweige ich:)

Liebe Grüße Johannes

Kommentare:

kopfspaten hat gesagt…

du schweigst diesmal ganz schön viel, oder?
Klingt ja gar nich mal schlecht, was du so alles erlebt hast!

Am Ende gefällts dir da noch so gu, dass du bleibst...

sind die Partys da 'besser' als die, die wir hier hatten?

mfg
Huck

Tom hat gesagt…

"... und der das mit den Geschenke auspacken funktioniert hier genau so wie in Deutschland" Fand ich herrlich XD

 
Counter