Donnerstag, 13. November 2008

Kirche

Hallo,

naja in letzter Zeit gab es nicht so viel zu Berichten... deswegen hab ich mir überlegt, mal einen Bericht über die amerikanische Kirche zu schreiben weil ich das bis jetzt irgendwie noch nicht gemacht hab und sie sich von der deutsch doch sehr unterscheidet.

Also eigentlich kann ich ja nicht wirklich gut einschätzen in wie weit sie sich von der Deutschen unterscheidet weil ich ja eigentlich nicht zur Kirche gehe...aber ein paar Sachen sind mir trotzdem aufgefallen:

Also erstmal...eigentlich gefällt mir die Kirche hier fast ein bisschen...hat mich selbst erstaunt...bloß das frühe Aufstehen am Wochenende ist ein bisschen belastend;-)

Naja ich hab ja gerade gesagt, dass mir die Kirche eigentlich gefällt...dass heißt aber nicht, dass ich jetzt Gläubig werde.
Aber die Kirche hier wird einfach mal sehr spannend gemacht.
Da gibt es Rockbands, die vor jedem Gottesdienst spielt, große Videoleinwände und Lichteffekte.
Der eigentliche Gottesdienst ist eigentlich eine Art Vortrag mit Powerpointpräsentation. Und dieser Vortrag ist in der Regel auch relativ interessant, auch wenn man nicht Gläubig ist. Da geht es oft um die alltäglichen Probleme und was den Menschen sorgen macht natürlich alles immer im Zusammehang mit Gott. Aber der Teil in dem es wirklich um die Bibel und all das geht ist ziemlich klein und selbst der ist erstaunlich gut...es wird einem nicht gesagt, wie man Gott näher kommen kann sonder es werden Tips gegeben.
Naja ich denke mal, dass ich einen ziemlich guten Pfarrer erwischt habe.
Ach ja und das eigentlich beste: es gibt kostenlosen Kaffee:)

Liebe Grüße Johannes

1 Kommentar:

kopfspaten hat gesagt…

Oh mann du bist und bleibst Atheist aus Überzeugung, oder?^^
gut, dass du dich mal wieder meldest...
Klingt auf jeden Fall witzig...
Ich frag gar nicht erst ob du jedensonntag zur Kirche musst.

Naja, wünsch dir dass du weiterhin Spass in Amiland hast!
mfg
Ludi

 
Counter