Montag, 29. September 2008

Ich hab euch nicht vergessen...

Update: Also heute is Mittwoch und jetzt ist es gerade 0 uhr und wie ihr merkt, hatte ich leider keine Zeit...wenn ich mir meinen Kalender angucke siehts auch eher so aus, als ob es erst am Wochenende was wird!

...aber in letzter Zeit hab ich sehr viel zu tun für die Schule und auch so war gerade eine ziemlich volle Woche und es gibt auch ziemlich viel zu erzählen...aber nicht mehr heute!
Ich hoffe, dass ich am mittwoch zeit habe und dann über Homecoming, mein ersten Fußballgame und alles was sonst noch passiert ist erzählen kann!

bis dahin gibts schonmal ein Foto von mir und meiner Begleitung vor Homecoming....ich find nicht, dass es das schönste ist... mehr hab ich zur Zeit leider aber noch nicht mehr...aber es kommen mehr versprochen!


Bis dahin alles Liebe
Johannes

Dienstag, 23. September 2008

Kings Island und Homecomingweek

Hallo,



am Wochenende war ich mit meiner Familie in einem der grössten Freizeitparks der USA: Kings Island!
Und es war wohl auch der grösste, den ich jeh gesehn hab!
Ich bin unter anderem mit der schnellsten, der grössten Hölzernen und der längsten Hölzernen Achterbahn der Welt gefahren:)

Naja und auch sonst halt einfach ein wunderschöner Tag:)

In der Schule ist jetzt gerade Homecomingweek...ziemlich cool sollte man in Deutschland auch einführen!
Jeden tag zieht man lustige Sachen an...Monat War Miss-match-day an dem man Sachen anzieht die überhaupt nicht zueinander passen und heute ist Schlafanzug-tag:)
Morgen tragt dann jeder nur die Farbe seiner Klasse, Donnerstag gibt es dann noch den Switch-day an dem man sich als Mädchen bzw. Junge verkleidet und am Freitag ist dann der Tag an dem man sich kleidet wie es für einen bestimmten Beruf üblich ist!
also viel Spaß hier in den letzten und auch in den nächten Tagen!



Liebe Grüße Johannes

Dienstag, 16. September 2008

Trip zum Wal-mart

Hallo,

Heute bin ich dann also endlich dazu gekommen einkaufen zu fahren mit meinem Gastvater zusammen naja und da ich auch so Sachen wie Fußballschuhe und Schulsachen brauchte sind wir halt zum Wal-mart gefahren...dem wohl größten Einkaufszentrum das ich jemals gesehn habe!
Aber auch schon die Autofahrt dorthin war äußerst interessant weil mein Gastvater irgendwann meinte, dass die Amerikaner die einzigen sind, die ihr Land lieben aber trotzdem schlecht über es reden und irgendwie sind wir dann darauf gekommen, dass er meinte dass er nicht verstehen kann warum ein großer Teil der westlichen Welt Amerika so hasst!
Ich hab ihm darauf hin versucht zu erklären, dass die meisten Menschen nicht die Amerikaner hassen sondern die Regierung und der Außenpolitik und die Bevölkerung selbst wahrscheinlich garnicht kennen.
Doch er konnte auch nicht wirklich einsehen warum die Europäer die Amerikanische Regierung so hassen weil sie mit all ihren Kriegen nur versucht hat den Terror zu bekämpfen und dafür zu sorgen, dass es dem Volk in dem Land besser geht....
was sie aber nicht geschafft haben!

Und er war auch davon überzeugt, dass die Amerikaner anfangen sich für den Klimaschutz zu interessieren und das die Regierung das Kyoto-Protokoll nur nicht unterschrieben hat weil sie der eigenen Wirtschaft nicht schaden wollte und die großen Konzerne einen so großen einfluss auf die Regierung haben, dass der Präsident keine andere Wahl hatte als es abzulehnen.



Naja soviel dazu aber auch das Einkaufszentrum war wie gesagt sehr Interessant...die meisten von euch kennen ja bestimmt große Läden wie Kaufland oder Marktkauf etc. und wenn ihr euch jetzt einen Laden vorstellt, der ca. 3 x so groß ist, wisst ihr was Wal-mart ist.

Es ist dort so riesig, dass die verschiedene EIngänge für verschiedene Waren haben...also ein Eingang bei dem man zu den Lebensmitteln kommt und ein Eingang wo man zu den Haushaltswaren kommt... naja ausserdem gibt es dort kleine elektroautos mit denen man einkaufen fahren kann um diese riesigen Entfernungen zu bewältigen.

An der Kassen wird man dann über einen kleinen Touch-Screen gefragt ob man mit dem EInkauf zufrieden ist und ob einen die Kassiererin gegrüßt hat...schon ziemlich verrückt der laden:)

Das ganze ist zwar jetzt schon ne Woche her...aber ich bin erst jetzt dazu gekommen es zu schreiben!

Liebe GRüße und gute Naacht

Montag, 15. September 2008

Stromausfall

Hallo

Wahrscheinlich habt ihr alle irgendwie von dem Hurricane gehört, der zur Zeit in Mexiko wütet...naja und wir haben gestern die Reste davon abbekommen!
Um genau zu sein hatte New Richmond den stärksten Sturm seit rund 100 Jahren.
Als folge dessen viel dann gestern irgendwann der Strom aus und kam erst mitten in der Nacht wieder...allerdings nur bei uns und einigen wenigen anderen...und das bringt mich und alle anderen Schüler der New Richmond Highschool in die schöne Situation, dass wir morgen schon den zweiten Tag wegen Stromausfall frei haben:)
Naja viel unternehmen können wir leider nicht weil es keine Tankstelle mehr gibt die Strom hat und Benzin...alle Tankstellen die noch Strom hatten haben jetzt kein Benzin mehr!
Aber wir werden es überleben auch wenn zur Zeit auch fast kein Geschäft mehr geöffnet hat.
Das Wetter ist jetzt wesentlich kälter...von heute auf morgen haben wir ca. 13 C weniger und es ist sehr Bewölkt...aber der Sturm ist vorbei!

Freitag, 12. September 2008

Mein neues Zuhause



Tja hier könnt ihr mal sehen wie da aussieht wo ich jetzt bin:)
Edit: Naja so gut is nicht zu lesen was ich das Bild reingekritzelt hab...aber wenn ihr raufklickt gehts eigentlich!

Donnerstag, 11. September 2008

9/11

Hallo,

Tja so ganz überwunden haben sie das noch nicht und deshalb war dieses, jetzt schon 7 Jahre alte, Ereigniss nicht nur in der Schule ein großes Thema mit Diskosionsrunden und Gedenkminute sonder auch in der Gemeinde gab es heute einen Gedenktag mit dem Schülerblasorchester und dem Schulchor.
Außerdem halt wie es bei den Amerikanern üblich wurden ehmalige Polizisten, Feuerwehrmänner und Soldaten geehrt.
Naja es ist schon erstaunlich, dass für die meisten älteren Amerikaner 9/11 noch so präsent ist aber mein kleiner Gastbruder, als mein Gastvater die Opfer des Anschlages ins Tischgebet einbezog, fragte:"worüber sprichst du da?"

Liebe Grüße Johannes

Wie ich zu meiner Familie kam!

Hallo,

Ich hab ja meine Familie erst sehr spät bekommen...und das ich sie überhaupt bekommen habe ist schon ziemliches glück!
Bis vor kurzem hat nämlich auch noch der Opa mit in dem Haus meiner Gastfamilie gelebt doch dieses Jahr ist er dann in ein Altersheim gekommen und meine familie hat sich gefragt was sie jetzt mit dem ganzen Platz machen und haben sich gedacht, dass sie ja einen Gastschüler aufnehmen könnten und haben im Internet ein Formular ausgefüllt und dachten sich eigentlich dass sie dann vlt. nächstes Jahr jemanden aufnehmen...aber schon 10min später haben sie einen Anruf von YFU bekommen und dann sind sie scheinbar ziemlich spontan gewesen und haben sich entschieden mich schon dieses Jahr zu nehem...!
Aus diesem Grund war auch noch nicht alles ganz fertig als ich kamm und in meinem jetztigen Zimmer stand noch jede Menge rum und ich hatte keinen Schrank...aber jetzt ist mein Zimmer fertig und ich habe alles was ich brauch:)

Liebe Grüße Johannes

Mittwoch, 10. September 2008

Highschool

Hi,

Tja Schule ist hier echt ganz schön anders als in Deutschland...angefangen damit, dass du dir hier wirklich selber aussuchen kannst welche fächer du belegst!
Ich hab jetzt für dieses Jahr Englisch, Geometrie, Chemie, Informatik, American History, Westlich Zivilisation und ich bin im Chor der in diesem Jahr unter anderem nach Chicago fährt um dort zu spielen :)
Der Stundenplan ist eigentlich ziemlich langweilig weil du halt immer den gleichen Tagesablauf hast!
Mit Pausen haben es die Amerikaner nicht so...es gibt nur eine Pause wo man essen kann und die ist glaub ich ca. 30min lang und zwischen den Stunden muss man sich echt beeilen um pünktlich zu kommen...was dort sehr wichtig ist.
Du brauchst nämlich wenn du dich während der Unterrichtszeit außerhalb des Klassenraums aufhältst, auch wenn du nur zur Toilette willst, eine schriftlich Erlaubnis des Lehrers...sonst gibts richtig viel ärger;)
Was am Anfang auch eher ungewohnt ist, ist dass sich immer mindestens ein Polizist in der Schule aufhält und aufpasst...naja immerhin gibts an der Schule keine flughafenähnliche Sicherheitskontrolle.
Der Unterricht unterscheidet sich nicht so sehr von dem in Deutschland es stehen bloß bessere Materialien zur Verfügung wie z.B, elektronische Tafeln...die finde ich ziemlich faszienierend...der Lehrer schließt seinen Coputer da an und kann dann auf der Tafel mit besonderen Stiften malen, schreiben was auch immer...das find ich ziemlich toll:)
Ansonsten ist es halt fast selbstverständlich, dass du nach der Schule noch irgendwas machst...Sport oder irgendwelche besonderen Clubs!
Und es gibt mehr Schulveranstaltungen...jetzt ist zum Beispiel bald Homecoming wo man mit einem Partner zu einem Ball geht! Warum die das machen hab ich noch nicht ganz verstanden;)

So heute werd ich noch ein paar anziehsachen kauen gehen.
Mein Gastbruder muss jetzt gerade arbeiten...er arbeitet bei irgendeiner Fastfoodkette.

Liebe Grüße Jojo

Dienstag, 9. September 2008

Gut angekommen

Hi,

So da viel wissen wollen, was ich so mach und wie es mir geht usw. und ich leider nicht die Zeit hab allen zu antworten und auch nicht den ganzen tag vor dem coputer sitzen will um mails zu verschicken hab ich mich entschieden einen Blog für euch zu erstllen in dem ihr dann nachlesen könnt, was ich so treibe und wie es mir geht...!

Also wie gesagt ich bin gut angekommen!
Der Flug war zwar anstrengend und dadurch, das in Chicago Unwetter war musste ich auch noch eine Nacht mit zwei Chinesen, die scheinbar keinen Schlaf brauchten und die ganz nacht wach waren und Computer gespielt haben, in einem Hotel verbringen.
Naja ich bin dann am nächsten Tag gut angekommen und wurde am Flughafen schon von meiner Gastmutter Karen, meinem kleinen Gastbruder Jackson und meiner Gastschwester Lilly erwartet.
Und um den Klischee gerecht zu werden haben wird dann erstmal bei McDonalds gefrühstückt...ihr müsst nämlich wissen, dass McDonalds in Amerika nicht wie in Deutschland den ganzen Tag das selbe verkauft sondern ein extra Frühstück hat was es auch nur bis um 11 gibt...!

Eigentlich war j geplant, dass ich nicht gleich am ersten Tag zur Schule gehe...aber ich wollte mir unbedingt schon mal die Schule angucken und meinen gleichaltrigen Gastbruder treffen und so bin ich also gleich in die Schule und bin dann auch gleich meinem Gastbruder für den Rest des TAges gefolgt und hatte so gleich meine ersten Unterrichtsstunden...außerdem war dem Tag das erste Fotballheimspiel der Schulmannschaft und das hieß, dass in der Sporthalle alle zusammen schonmal das Team angefeuert haben und die Chearleader eine Show vorgeführt haben...!
Naja und am Abend war dann halt dieses Footballspiel...aber ich glaub ich find Football nicht wirklich toll...ständigUnterbrechungen und außerdem hats geregnet...naja ich hab jedenfals schon spannendere Sportarten gesehn!
Und eine etwas spannendere Sportart hab ich dann auch gleich am nächsten Tag gesehn...Baseball!
Es auch nicht der Hammer aber es ist schon ziemlich lustig...!
Zwischen durch hab ich schetzungsweise 100 verschiedene Fastfoodrestaurants ausprobiert die wir alle nicht haben in Deutschland:)
Da wären wir auch schon beim Essen...das is nicht so der Hammer!
Die kennen tatsächlich kein richtiges Brot...immerhin krieg ich jetzt Vollkorntoast;)
Aber auch sonst nicht so das was man aus Deutschland kennt aber wie gesagt ich werd es überleben...es schmeckt alles gut...aber ich glaub es ist alles ganz schön ungesund!

Über die Schule kann ich noch nicht so viel sagen außer das sie anders ist als eine Deutsche Schule die meisten Lehrer und eigentlich alle Schüler total freundlich sind und das es für imich noch relativ schwer ist alles zu verstehn....aber ich denke das wird besse:)
Ansonsten bin ich in der soccermanchaft die jeden tag nach der schule trainiert was auch ziemlich cool is!

So jetzt werd ich noch ein par Mails schreiben und dann ins bett gehen!
Liebe GRüße Jojo
 
Counter